44. Internationale Münzenmesse Zürich

Liebe Münzenfreunde


Anfang September war ich in Italien in den Ferien und glücklicherweise fand gleichzeitig eine Münzenbörse in einem zentral gelegenen Hotel statt. Mit viel Engagement stellten die Organisatoren ihren Event auf die Beine. Kompliment, angesichts der schwindenden Aussteller- und Besucherzahlen! Verständlich, dass ich mich mit Fachleuten austauschte und mit viel Gestik den blumigen Diskussionen um die Zukunft unserer Leidenschaft zu folgen versuchte. Alle kennen die Probleme solcher Veranstaltungen. Und trotzdem machen alle weiter. Wird es in zehn Jahren überhaupt noch Münzenmessen geben? Oder findet die Numismatik nur noch über Auktionshäuser und/oder via Internet statt? Behaupten sich nur noch einige wenige Grosse? Wer erinnert sich später noch daran, wie man in einer «Krabbelkiste» nach Trouvaillen wühlen konnte?


Monetäre Transaktionen sind aus unserem Leben nicht wegzudenken. Aber geht es auch um Geld in der Zukunft? Bereits diskutieren ganze Länder das bargeldlose Leben. Geldgeschäfte, selbst mit kleinen Beträgen, werden digital ausgeführt; der Staat erlaubt Cash-Zahlungen nur bis zu 200 Euro. Alles unterliegt der Kontrolle von Behörden, aber auch Banken und Google?


Bleibt unser Hobby einmal auf der Strecke liegen? Wie soll der junge Sammler sich Wissen aneignen, um Fehler zu vermeiden? Da versagt doch die Moderne kläglich! Nur im gemeinsamen Erleben lernt man, wie eine Erhaltung zu interpretieren ist, wo man nach Fassungsspuren suchen soll, wie eine Banknote gewaschen und geglättet wurde, ob es sich um eine Fälschung handelt.


Eben hat der Numismatische Verein Zürich den sonntäglichen Münzentreff verlegen müssen, da der Wirt des vorgängigen Restaurants Sparmassnahmen einführen will und erst am späteren Sonntagmorgen öffnet. Unsere Treffen sind aber für das Vereinsleben wichtig. Erleben und erfahren ist das Motto.


Wir haben also Chancen für unsere Leidenschaft, geniessen wir sie, auch an unseren Münzenmessen!


Ruedi Kunzmann
Präsident Numismatischer Verein Zürich



Infomaterial zur 44. Internationalen Münzenmesse 2015

Parkingmöglichkeiten

Das Swissôtel verfügt über eine kostenpflichtige Tiefgarage. In näherer Umgebung gibt es noch mehrere Parkhäuser.
Infos dazu finden Sie hier.


Find us on Facebook